Erwerbsausfälle infolge Corona / selbstständig Erwerbende

From Corona-Wiki
Jump to navigation Jump to search

neue Entschädigung des Bundes bei Erwerbsausfällen für Selbständige Selbständig Erwerbende, die wegen des Coronavirus Erwerbsausfälle erleiden, können z.B. in folgenden Fällen entschädigt werden: Schulschliessungen, ärztlich verordnete Quarantäne, Schliessung eines selbstständigen, öffentlich zugänglichen Betriebes, Absage von Veranstaltungen/Auftritten von Künstler*innen. Mittels Erwerbsersatzordnung (EO) wird ein Taggeld ausgerichtet (= 80% des Einkommens - max. Fr. 196 Fr./ Tag. befristet für Selbständige in Quarantäne oder mit Betreuungsaufgaben auf 10, resp. 30 Taggelder). Wichtig: Der Anspruch wird von AHV-Ausgleichskassen geprüft und geleistet.


Für Kanton Zürich


  • Das Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich (AWA) ist für den Vollzug des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AVIG) verantwortlich. In diesem Zusammenhang können Stellensuchende (Arbeitslose) und Arbeitgebende (Kurzarbeit) ihre ALV-Anträge und Fragen an uns richten: die notwendigen Informationen/Formulare finden Sie auf unserer Homepage www.awa.zh.ch
  • Falls Sie Fragen rund um das Thema Kurzarbeitsentschädigung oder eine Voranmeldung für Kurzarbeit machen möchten, verweisen wir Sie ebenfalls auf unsere Website:
  • Es war bisher so, dass selbständig Erwerbende oder Personen in "arbeitgeberähnlicher Stellung" bei der Arbeitslosenversicherung (ALV) keine Leistungen beziehen konnten. Der Bundesrat hat am 20.3.2020 div. Massnahmen entschieden, welche die Situation z.B. von betroffenen Unternehmen/Selbständigen verbessern sollen:.Coronavirus: Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen

Nebst Liquiditätshilfen für Unternehmen, können Kurzarbeitsentschädigungen neu auch für befristet und temporär Angestellte ausgerichtet werden, ebenso für Lernende. Ausserdem wirkt Kurzarbeitsentschädigung neu auch für "arbeitgeberähnliche Angestellte" (z.B. Gesellschafter einer AG oder Gmbh, Personen im Betrieb des Partners mitarbeitend; mit einer Pauschalen von 3320.- Franken als Kurzarbeitsentschädigung für 100%).

Das Staatssekretariat für Wirtschaft, SECO, hat neu eine Infoline für Unternehmen eingerichtet / SECO Infoline für Unternehmen / Tel: +41 58 462 00 66 / Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr. / Kontaktformular «Neues Coronavirus» / E-Mail: [email protected]


Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat neu eine ausserordentliche Unterstützung für Selbstständigerwerbende beschlossen. Die Vorbereitungen für Bedingungen, Prozesse und Zuständigkeiten laufen auf Hochdruck:

    • Die Gemeinden sind aufgefordert, Sozialhilfegesuche schnell und einfach zu behandeln, damit die sozialen Sicherungsinstrumente wirksam greifen. Gleichwohl sind drohende Notlagen von Selbständigerwerbenden und Personen in vergleichbaren Lagen wahrscheinlich, die durch die ordentlichen sozialen Sicherungsinstrumente nicht abgedeckt werden können.
    • Neben den vom Bundesrat in Aussicht gestellten Unterstützungsmassnahmen, sollen darum auch zusätzliche Leistungen des Kantons möglich werden. Ziel ist unbürokratische, schnelle befristete Leistungen für Selbstständigerwerbende. Die Finanzdirektion des Kantons Zürich wird in der nächsten Woche eine Info-Hotline installieren. https://www.zh.ch/internet/finanzdirektion/de/home.html


Für Stadt Zürich